Shop Finder

Wer an eine schöne, faire Welt glaubt, der muss etwas dafür tun

Diese Kleider sehen nicht nur fantastisch aus: Hier stimmt auch die Umweltbilanz. Die Kollektion SWING green setzt auf sorgfältig ausgewählte Stoffe aus Bio-Baumwolle und recycelten Materialien. Im engen Austausch mit den zuliefernden Firmen und Betrieben wird sie in Europa produziert und genäht – fair und ökologisch in amfori BSCI zertifizierten Produktionsstätten, vom Kragen bis zum Saum. Und SWING tut mehr für umfassenden Umweltschutz.

SWING ist klimaneutral.

Das heißt konkret: Sämtliche unvermeidbaren Emissionen des SWING Headquarters werden durch Förderung des Klimaschutzprojekts „Waldschutz in Pará, Brasilien“ umfassend kompensiert. Das Projekt in Pará schützt den Wald auf 90.000 Hektar und verbietet kommerzielle Abholzung. So hilft es, die Artenvielfalt am Amazonas zu bewahren und der Bevölkerung durch Arbeitsplätze und Bildung Zukunft zu geben. Genau unser Weg. Denn Nachhaltigkeit ist Teil unserer selbst gewählten Verantwortung.

Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Trend: #everydayforfuture

SWING übernimmt Verantwortung – und die geht über das reine Kleid von SWING green hinaus: Die Hangtags aus Recyclingpapier werden mit Stoffbändern angeknotet. Die mitgelieferten Bügel bestehen zu 35 % aus Gras. Der Kunststoffverbrauch beim Versand ist auf ein absolutes Minimum reduziert. Und: Für jedes verkaufte Kleid der FS 20 Kollektion pflanzte die Initiative Plant My Tree im Namen von SWING einen Baum.

Warum wir all das tun?

Weil wir den Wunsch der Kundinnen nach fairer Mode verstanden haben. Weil wir ihn teilen. Und weil wir als Unternehmen davon überzeugt sind, dass erst durch Nachhaltigkeit Kleider mit Persönlichkeit entstehen.

Wer an eine schöne, faire Welt glaubt, der muss etwas dafür tun

Diese Kleider sehen nicht nur fantastisch aus: Hier stimmt auch die Umweltbilanz. Die Kollektion SWING green setzt auf sorgfältig ausgewählte Stoffe aus Bio-Baumwolle und recycelten Materialien. Im engen Austausch mit den zuliefernden Firmen und Betrieben wird sie in Europa produziert und genäht – fair und ökologisch in amfori BSCI zertifizierten Produktionsstätten, vom Kragen bis zum Saum. Und SWING tut mehr für umfassenden Umweltschutz.

SWING ist klimaneutral.

Das heißt konkret: Sämtliche unvermeidbaren Emissionen des SWING Headquarters werden durch Förderung des Klimaschutzprojekts „Waldschutz in Pará, Brasilien“ umfassend kompensiert. Das Projekt in Pará schützt den Wald auf 90.000 Hektar und verbietet kommerzielle Abholzung. So hilft es, die Artenvielfalt am Amazonas zu bewahren und der Bevölkerung durch Arbeitsplätze und Bildung Zukunft zu geben. Genau unser Weg. Denn Nachhaltigkeit ist Teil unserer selbst gewählten Verantwortung.

Nachhaltigkeit ist mehr als nur ein Trend: #everydayforfuture

SWING übernimmt Verantwortung – und die geht über das reine Kleid von SWING green hinaus: Die Hangtags aus Recyclingpapier werden mit Stoffbändern angeknotet. Die mitgelieferten Bügel bestehen zu 35 % aus Gras. Der Kunststoffverbrauch beim Versand ist auf ein absolutes Minimum reduziert. Und: Für jedes verkaufte Kleid der FS 20 Kollektion pflanzte die Initiative Plant My Tree im Namen von SWING einen Baum.

Warum wir all das tun?

Weil wir den Wunsch der Kundinnen nach fairer Mode verstanden haben. Weil wir ihn teilen. Und weil wir als Unternehmen davon überzeugt sind, dass erst durch Nachhaltigkeit Kleider mit Persönlichkeit entstehen.

So erreichen Sie uns.

Haben Sie Fragen, brauchen Sie weitere Informationen?

Wir helfen Ihnen gerne und stehen Ihnen jederzeit beratend zur Seite.

SWING Collections GmbH
Maassenstraße 77
46514 Schermbeck

+49 (0) 28 53 / 86 16-0

+49 (0) 28 53 / 86 16-20

Datenschutz

11 + 10 =